Akupunktur in unserer Praxis

Die Chinesische Medizin ist ihrer Natur nach ganzheitlich, daher behandeln wir in unserer Praxis den ganzen Menschen mit besonderem Schwerpunkt Auge. Möglich sind Behandlungen für 

- Glaukom

- Allergien

- Trockene Augen

- Retinopathia centralis serosa

- Makuladegeneration

- Retinopathia pigmentosa

- Hornhautödeme

- Netzhautödeme

- andere, von der WHO empfohlene Indikationen, und

- Kosmetik-Akupunktur statt Botox

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt Akupunktur für mehr als 30 Indikationen (Krankheitsbilder).

Wichtig ist zu wissen, dass Akupunktur und chinesische Medizin heilen, was gestört ist und nicht was zerstört ist.

Als gut ausgebildeter AkupunkturarztIn informiert man seine Patienten über die jeweiligen Heilungschancen und Möglichkeiten einer Beschwerdelinderung. Unabhängig von der Ausbildung des Therapeuten entscheidet auch die Mitarbeit des Patienten, ob die Therapie Erfolg haben kann. 

Akupunktur ist nicht nur einfaches Nadelstechen. Eine umfangreiche Ausbildung für die Punktauswahl und die Art der Anwendung (z.B. Stichtechnik, Anzahl der Nadeln, Reizstärke usw.) sind Voraussetzungen für Akupunktur. Bei der Akupunktur berücksichtigt man spezifische Untersuchungsergebnisse, wie z.B. solche der Zungendiagnostik und Pulsdiagnostik und ausführliche Informationen aus der Krankengeschichte (Anamnese). 

Akupunkturbehandlung

Behandlungsserie von mehreren Akupunktursitzungen, um einen nachhaltigen Behandlungserfolg zu erreichen. Die Sitzungen bauen aufeinander auf.

- Akute Erkrankungen bedürfen 2 bis 6 Sitzungen,  

- Chronischen Erkrankungen bedürfen 10 bis15 Sitzungen 

- „Erhaltungsakupunktur“ und „Auffrischakupunktur“: sind sinnvoll, um den erreichten Behandlungserfolg stabil halten zu können nach Beendigung einer Serie.

Akupunktur als privatärztliche Leistung wird nach der offiziellen Gebührenordnung für Ärzte –GOÄ- abgerechnet.

Eine vollständige Akupunktur mit einer Liegezeit von mindestens 20 Minuten wird mit 46,92 €  oder mehr (GOÄ 269a x 2.3 oder höher, je nach Aufwand) berechnet.

Die Akupunkturnadeln sind zum Selbstkostenpreis in Rechnung zu stellen. Diese Leistung bezieht sich ausschließlich auf das einmalige Legen der Akupunkturnadeln, das Wirken lassen und das Ziehen der Nadeln.

Für eine Serie mit mehreren Akupunktursitzungen wird diese Leistung bei jeder Behandlung angesetzt. Erfordert die Akupunktur besonders hohen Zeitaufwand oder werden zusätzliche Reizarten z.B. Moxibustion in die Therapie mit eingebaut, so kann der Arzt die GOÄ Ziffer mittels Steigerungsfaktor entsprechend des entstandenen Aufwands anpassen.

Die spezifische Akupunktur–TCM-Anamnese und spezielle Diagnostik (Puls Zunge, s.o.) sind in dieser Leistung nicht enthalten und werden zusätzlich berechnet. Diese Kosten liegen je nach Umfang und Zeitaufwand zwischen 20 und 150 € und fallen meist im Quartal nur einmal an.

Weitere Reiztechniken, die zur Akupunktur eingesetzt werden, wie z.B. Moxawärme oder Schröpfen sind zusätzlich zu berechnen oder wie oben beschrieben in der Steigerung der Grundgebühr berechnet. 
 

Hatten Sie schon Akupunktur? Hat es nicht geholfen oder nicht ausrechend geholfen? 

Hier können Sie die mögliche Grunde erforschen: 

https://www.daegfa.de/Documents/DAeGfA_Leitfaden_Akup_nicht_geholfen_2013.pdf
 

Private Krankenversicherungen und Beihilfestellen erstatten die Akupunkturbehandlung zur Behandlung von Schmerzen; für andere Indikationen (z.B. Heuschnupfen, Infektanfälligkeit usw.) nicht immer, obwohl Akupunktur auch dabei gut helfen kann. Ihre Versicherung gibt Ihnen sicherlich dazu Auskunft. 

Privatpraxis Prof. Jonas und

Dr. Panda-Jonas

Konservative Augenheilkunde

Laserbehandlungen und Injektionen

Akupunktur

Adenauerplatz 2

69115 Heidelberg

Terminvergabe

06221-39 29 320

Email  :      jonas@seegartenklinik.de

@2023 by U.C. Clear. Proudly created with Wix.com